Jana | 18. November 2021

Ein unerwartetes Geschenk für das Museum dank zufälliger Begegnung

Vor einiger Zeit fand im Rahmen einer Reha-Versorgung eine zufällige Begegnung zwischen unserem Außendienst und dem Vorstand des Vereins „Luftfahrttechnisches Museum Rechlin e.V.“ statt. In einem Gespräch über die gemeinsame Begeisterung für das Museum kam auch zur Sprache, dass viele Besucher nach einem Rollstuhl fragen, um ihren Besuch angenehmer zu gestalten. In einer spontanen Entscheidung beschloss Julia, Mitglied unseres Reha-Außendienstes, in der Werkstatt nachzufragen, ob es eine Möglichkeit gäbe, Rollstühle für das Museum zur Verfügung zu stellen.

Zu unserer Freude erklärten sich Mario und sein Team bereit, zwei ausrangierte Rollstühle in ihrer Werkstatt aufzuarbeiten. Am 15. November war es dann soweit: im Namen von provita arndt überreichte Julia dem Museum offiziell die beiden überholten Rollstühle als Dauerleihgabe. Diese großzügige Geste kam nicht nur beim Verein, sondern auch bei den Besuchern des Museums gut an. Siehe auch den Social Media Beitrag auf Facebook und die persönlichen Worte:

Liebes Team des Sanitätshauses provita arndt,

im Namen des Vorstandes unseres Vereins „Luftfahrttechnisches Museum Rechlin e.V.“ bedanken wir uns auf das Herzlichste für Ihre großartige Unterstützung. Durch Ihre beiden Rollstühle ist es nun möglich, dass wir gehbehinderten Besuchern unseres großen Museums ein geeignetes Hilfsmittel zur Verfügung stellen können, um den Besuch der nicht selten bis zu drei Stunden und länger dauert, so angenehm wie möglich zu gestalten. Aus einem eher zufälligen Gespräch im Seniorenheim Rechlin wurde dank des Engagement einer Ihrer Mitarbeiterin und der gesamten Geschäftsführung innerhalb kürzester Zeit eine beachtliche Hilfeleistung kreiert. Wir werden die Stühle stets sorgfältig behandeln – unsere Nutzer werden sich sehr freuen.

Nochmals vielen Dank. Viele Grüße aus Rechlin

Im Namen des Vorstandes
Torsten Heinrichs

Danke Reha-Team für diesen Schritt zur Inklusion

Wir möchten unseren aufrichtigen Dank an unser Reha-Team aussprechen, die mit ihrem Engagement und ihrer Hilfsbereitschaft das Projekt möglich gemacht haben. Das Museum und seine Gäste werden von dieser Geste noch lange profitieren, und wir sind stolz darauf, Teil einer so unterstützenden Gemeinschaft zu sein. Diese bemerkenswerte Initiative zeigt erneut, wie positive Veränderungen durch zufällige Begegnungen und gemeinsame Leidenschaften angestoßen werden können. Unser Engagement für die Förderung der Inklusion und der Barrierefreiheit wird durch solche Aktionen immer wieder aufs Neue inspiriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Dank unserer Kunden

Der Dank unserer Kunden

Kürzlich erhielten wir eine Geste der Dankbarkeit, die uns tief berührte.…
Mehr dazu
5 Fragen rund um die Reha-Hilfsmittel

5 Fragen rund um die Reha-Hilfsmittel

Oft gibt es viele Fragezeichen rund um das Thema der Rehaversorgung.…
Mehr dazu
Mit besten Wünschen zum Fest

Mit besten Wünschen zum Fest

Bevor sich das Jahr 2023 dem Ende neigt, wollen wir uns…
Mehr dazu