SCHMERZ- & INFUSIONSTHERAPIE

Ambulante Hilfe für eine höhere Lebensqualität

Die Verabreichung von flüssigen Arzneimitteln über Infusionen ist ein wichtiger Bereich in der medizinischen Versorgung kranker Menschen. Unsere zertifizierten Mitarbeiter begleiten sämtliche Schmerzpatienten. Durch ihre Kompetenz und ihre Erfahrung können wir eine optimale Nachversorgung und Betreuung im ambulanten Bereich sichern und Betroffenen ein Stück Lebensqualität zurückgeben.

Professionelle Homecare-Versorgung

Infusions- & Schmerztherapie zu Hause – für eine bessere Integration im Alltag

Mit einer adäquaten, pumpengesteuerten Schmerztherapie im ambulanten Bereich wollen wir unseren Patienten Sicherheit und Wohlbefinden geben und Ihnen die Teilhabe am Leben ermöglichen. Dafür haben wir ein gut ausgebildetes Expertenteam, das eng mit den Patienten und allen an der Therapie beteilgten Personen zusammenarbeitet. Entsprechend Ihren individuellen Anforderungen beraten und empfehlen wir geeignete Produkte für verordnete pharmazeutische Therapien wie z.B. PCA-Schmerztherapien, Zytostatika-, Antibiotika-, Antiemetika-Therapie usw. Darüber hinaus übernehmen wir das Schnittstellenmanagement, das alle therapierelevanten Schritte der Planung, Behandlung und Logistik im Rahmen der ambulanten Versorgung betrifft.

Koordination der Versorgung

Wir sind persönlich für Sie vor Ort

Eine optimale Versorgung ist unser höchstes Ziel. Dafür stimmen wir uns mit allen Beteiligten ab und begleiten Sie während der gesamten Therapie. Wir beraten Sie individuell und empfehlen Ihnen nur für Ihre Situation geeignete Produkte. Gemeinsam mit Ihrem Arzt entwickeln wir einen Therapieplan. Unser Vorteil dabei: Wir sind herstellerunabhängig.

Schnittstellenmanagement

Alles aus einer Hand

Ihr persönlicher Ansprechpartner kümmert sich in Abstimmung mit allen Beteiligten um die Organisation der Lieferung Ihrer lnfusionslösungen. Die Therapie wird vor Ort genau dokumentiert, damit der aktuelle Verlauf jederzeit einsehbar ist. Alle Beteiligten erhalten eine umfassende Einweisung in die Nutzung.

 Unabhängig von Ort & Dauer

Engmaschige Versorgung vor Ort

Ihr Ansprechpartner kontrolliert regelmäßig den Verlauf, überprüft, ob neue Medikamente oder Zubehör vonnöten sind und aktualisiert gegebenenfalls nach Rücksprache mit dem Arzt den Therapieplan. Unsere spezialisierten Fachkräfte schulen alle Beteiligten in der korrekten Handhabung, damit auch die Unsicherheiten überwunden werden können.

Therapiemanagement

Administrative Entlastung

Wir kommunizieren direkt mit dem Arzt und stimmen die erforderliche Therapie mit ihm ab. Gern übernehmen wir für Sie das Rezeptmanagement, damit die benötigten Arzneimittel schnell geliefert werden können. Sämtliche Hilfsmittel werden nach den Richtlinien des Medizinproduktegesetzes ausgewiesen.

KONTAKT

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Wenn Sie Fragen zu den medizinischen Geräten, zu den Formalitäten oder zu unseren Serviceleistungen haben, wenden Sie sich gern an uns. Wir freuen uns auf Sie.

UNSERE LEISTUNGEN

Wir beraten & betreuen kompetent bei der Schmerz- & Infusionstherapie

Unsere Heimtherapie erfolgt auf den höchsten Qualitätsstandards. Dafür bilden wir unser medizinisches Personal kontinuierlich fort und weiter. Die reibungslose Überleitung, die ausführliche Beratung, Schulungen sowie die Einweisung des Patienten in den Umgang mit der Technik und den medizinischen Hilfsmitteln gehören zu unseren Dienstleistungen. Gern übernehmen wir das Rezeptmanagement und die Kostenklärung mit der Krankenkasse für Sie.

Ihre Vorteile

Was heißt Ganzheitlichkeit am Beispiel erklärt bzw. Wir sind Experten für XY, weil …

Begleitung onkologischer & chronischer Patienten mit Infusionsbedarf

  • Fachgerechte Umsetzung der Infusionstherapie und der pumpengesteuerten Schmerztherapie

  • Begleitung verordneter Infusionstherapien und Injektionen/Infusionen im häuslichen Umfeld

  • Verschiedene Pumpensysteme zur Auswahl

  • Prozessübergreifende, transparente Dokumentation der verordneten Therapie

  • Lieferung aller gängigen Infusionslösungen, Arznei- und Hilfsmittel sowie der Medizintechnik

Breites Sortiment für Ihre spezielle Schmerz- &  Arzneimitteltherapien

  • Schmerz- und Arzneimitteltherapien

  • PCA- & mobile Infusionspumpen für die Chemo- und Schmerztherapie, Antibiose & Flüssigkeitsgaben

  • Sterile Befüllung der Infusionsbehältnisse durch Vertragspartner im Reinraumlabor

  • Sachgemäße Lagerung, Handhabung und Zubereitung des Arzneimittels

  • Parenterale Nährlösungen – herstellerunabhängig, auch bei individuellen Einzelbestellungen

  • Produkte für die Reinigung und Pflege

IHRE VORTEILE

Infusionen zu Hause – für eine bessere Integration der Therapie in den Alltag

Natürlich steht die Versorgung mit Medikamenten und schmerzvermeidenden Maßnahmen bei uns an erster Stelle. Doch genauso wichtig ist für uns das Wohlbefinden des Patienten, der Dank unserer Versorgung wieder mehr Selbstständigkeit und Aktivität erreicht. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir Therapiepläne und Versorgungsformen individuell so abstimmen, dass sie in den Alltag passen. In Abstimmung mit dem behandelnden Arzt, den kooperierenden Pflegediensten oder SAPV-Teams wird bei vorliegender Delegation die Portnadel gewechselt oder bei Bedarf ein neuer Verband angelegt.

Ziele der ambulanten Infusionstherapie

  • Erhaltung und Förderung der Lebensqualität durch Individualität und Kompetenz in der Versorgung und Pflege vor Ort.

  • Vermeidung von unnötigen Klinikaufenthalten und Komplikationen  durch die konsequente Fortsetzung der Therapie und Pflege auf hohem Qualitätsniveau.

  • Die Integration der Therapie in den Alltag erhöht die Lebensqualität & Erfolgschancen.

Vorteile der ambulanten Infusionstherapie

  • Zeitersparnis, da anstrengende Anfahrten und unnötige Wartezeiten in der Klinik entfallen

  • Individuelle Beratung und Betreuung

  • Regelmäßige Kontrollen in gewohnter Umgebung durch qualifiziertes Fachpersonal

  • Flexibilität bei der Behandlung und Terminabsprache

  • Ein kompetenter Ansprechpartner direkt vor Ort

SERVICES

Nutzen Sie unseren Service für Sie

Sie haben Fragen?

Für Sie haben wir die häufig gestellten Fragen und Antworten hier zusammengefasst.

Antrag auf Pflegehilfsmittel

Ihr ProviPack individuell zusammenstellen.
Hier den Antrag downloaden

Gut zu Wissen

Warum eine Infusion- & Schmerztherapie zu Hause sinnvoll ist

Wenn ein Patient akute oder auch chronische Schmerzen hat, können schmerzlindernde Medikamente über intravenöse Infusionen verabreicht werden. Das heißt, die schmerzlindernden oder auch revitalisierenden Substanzen werden direkt in die Blutbahn eingebracht. Damit diese Medikamente möglichst wirksam sind, wurde der Inhalt der Infusionslösungen vom behandelnden Arzt genau auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmt.

Auch Nährstoffe können über Infusionslösungen direkt in die Blutbahn geleitet werden. Das geschieht entweder über einen Portkatheter (implantierten Dauerkatheter), einen Hickman Katheter oder über einen zentralen Venenkatheter (ZVK). Ziel ist die Stabilisierung des Patienten, so dass er die Nahrung im besten Fall wieder über den Mund aufnehmen kann.

Um für eine Behandlung lange Anfahrten zu vermeiden, ist die Heimtherapie eine gute Alternative, einen Patienten in der vertrauten Umgebung zu versorgen. Das verbessert die Lebensqualität und steigert das individuelle Wohlbefinden. Nicht zuletzt, weil die Verabreichung der Infusionen gut in den Alltag integriert werden kann.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Ich bin inkontinent. Wie können Sie mir helfen?
Wie wird Inkontinenz diagnostiziert?
Wer trägt die Kosten für Inkontinenzhilfsmittel?
Ab wann habe ich Anspruch auf ein Rezept für Inkontinenzversorgung?
Wie lange ist mein Rezept bei Inkontinenzversorgung gültig?
Gibt es Inkontinenzprodukte speziell für Männer?
Gibt es Inkontinenzhilfsmittel für das Badezimmer oder die Toilette?
Sind die Pflegehilfsmittelpakete, sogenannte provipacks, wirklich kostenlos?
Was sind die Ursachen von Inkontinenz?
Wie funktioniert die Hilfsmittelversorgung?
Warum sollte ich ihr Unternehmen als Versorger beauftragen?
Wie kann ich zu Ihnen wechseln?
Wer gehört zur provita-Gruppe und was ist das Versorgungsgebiet?
Handelt es sich bei Ihnen um einen Pflegedienst?
Wie erreiche ich Sie?
Wo schicke ich mein Rezept hin?
Wie lange ist ein Rezept für Hilfsmittel gültig?
Wer kümmert sich um die Rezepte?
Wo bekomme ich einen Rückumschlag für ein Rezept her?
Wer entscheidet, von welchem Anbieter ich versorgt werde sowie meine benötigten Produkte bzw. medizinische Hilfsmittel erhalte?
Was passiert mit dem von Ihnen eingereichten Kostenvoranschlag?
Was ist der Unterschied zwischen der gesetzlichen Zuzahlung und der wirtschaftlichen Aufzahlung?
Belasten medizinische Hilfsmittel das Arztbudget?
Welche Geräte und Produkte nutzen Sie im Bereich der Heimbeatmung?
Wie können Ihre Mitarbeiter mich bei der Heimbeatmung und beim Monitoring unterstützen?
Welche Produkte und Geräte nutzen Sie im Bereich Beatmung?
Wie sieht die Einweisung in die Hilfsmittel aus?
Welche Leistungen bieten Sie zusätzlich an?
Versorgen Sie auch bei Wachkoma?
Wie können Sie mich bei einer Klinikentlassung unterstützen?
Was können Ihre Homecare-Experten für mich tun?
Wie unterstützen Sie bei der parenteralen Ernährung?
Gibt es einen gesetzlichen Anspruch zur Kostenübernahme für die Ernährungstherapie?
Wird die parenterale Ernährung von der Krankenkasse bezahlt?
Wie sieht die Kostenübernahme bei enteraler Ernährung aus?
Wer übernimmt den Portnadelwechsel?
Wie komme ich an die Sondennahrung?
Warum braucht man medizinische Trinknahrung?
Wann und wie verwende ich Trinknahrung am besten?
Bei welchen Versorgungsbereichen können Sie weiterhelfen?
Welche Qualifikationen weisen Ihre Mitarbeiter vor?
Wie oft besuchen Sie den Patienten und dokumentieren den Verlauf?
Welche Vorteile haben wir, wenn wir Sie beauftragen?
Welche Besonderheiten gibt es bei den Rezepten?
Wer hat Anspruch auf Hilfsmittel zur Infusion, parenteralen Ernährung oder Schmerztherapie?
Wie bekomme ich die Hilfsmittel zur parenteralen Ernährung und zur Schmerztherapie?
Wie viele Hilfsmittel zur parenteralen Ernährung oder zur Schmerztherapie stehen mir pro Monat zu?
Wie erfolgt die Abrechnung bei ambulanten Hilfsmitteln?
Kann ich mich ausschließlich online bewerben oder auch schriftlich?
Kann ich mich auch initiativ bewerben?
Kann ich mich auf mehrere Stellen bewerben?
Welche Unterlagen sollte ich meiner Bewerbung beifügen?
Kann ich bei provita ein Schul- oder Studiumspraktikum absolvieren?
Bei wem erhalte ich Angaben zu meinem Aufgabengebiet und zur Einarbeitung?
Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?
Wie lange dauert bei Ihnen der Bewerbungsprozess?
Wie erfolgt bei Ihnen die Einarbeitung?
Wie sieht es mit Zukunftsperspektiven bei Ihnen aus?
An welchen Standorten und in welcher Region kann ich mich bewerben?
Wie lange werden meine Daten im Rahmen der Bewerbung gespeichert?
Wann muss ich mich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Was ist mit Kompressionstherapie gemeint?
Übernimmt die Krankenkasse die Kosten bei Kompressionstherapie?
Wie oft kann ich einen neuen Kompressionsstrumpf erhalten?
Was ist der Unterschied zwischen Stütz- & Kompressionsstrümpfen?
Was hilft beim Anziehen der Kompressionsstrümpfe?
Welche Unterstützung bieten Ihre Mitarbeiter im Bereich der Medizintechnik?
Wie sorgen Sie für Qualität und Sicherheit medizinischer Geräte?
Wie helfen Sie mir beim Umgang mit den Hilfsmitteln & Medizintechnik?
Wie unterstützen Sie im Rahmen der Entlassung?
Was sind medizinische Heil- und Hilfsmittel?
Wie erhalte ich ein medizinisches Hilfsmittel?
Muss meine Krankenkasse vorab in meine Versorgung mit Hilfsmitteln einwilligen oder kann ich die Hilfsmittel direkt bekommen?
Kann ich mir meinen Versorger aussuchen, wenn ich gesetzlich versichert bin?
Was ist eine Wahlrechtserklärung?
Wer kümmert sich um die Entlassung aus dem Krankenhaus – auch am Tag der Entlassung?
Warum sollten Hilfsmittel nicht selbst im Internet gekauft werden?
Welche Hilfsmittel sind von der gesetzlichen Krankenkasse anerkannt?
Was passiert nach der Prüfung durch meine Krankenkasse?
Was mache ich, wenn die Bewilligung eines Hilfsmittels abgelehnt wurde?
Wer übernimmt die Kosten für mein Hilfsmittel?
Wie hoch ist die gesetzliche Zuzahlung für Hilfsmittel?
Warum erhalte ich eine Rechnung, obwohl ich von der Zuzahlung befreit bin?
Wie erhalte ich Unterstützung bei der Einweisung im Umgang mit dem/den Hilfsmitteln?
Was sind Pflegehilfsmittel für die häusliche Versorgung und wie kann ich davon Gebrauch machen?
Wem gehört das Hilfsmittel?
Welche Möglichkeiten der Rechnungszahlung bieten Sie an?
Was sind Pflegehilfsmittel zum Verbrauch?
Welche Produkte darf mein Pflegehilfsmittel-Paket enthalten?
Ist das Pflegehilfsmittel-Paket (Provipack) kostenlos?
Habe ich einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel? Und übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten dafür?
Muss der Antrag zur Kostenübernahme monatlich neu gestellt werden?
Habe ich auch als Privatversicherter einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel?
Kann ich mein Pflegehilfsmittelpaket (Provipack) ändern?
Ich erhalte meine Pflegehilfsmittel derzeit von einem anderen Dienstleister. Wie kann ich zu Ihnen wechseln?
Wie stelle ich einen Antrag auf Pflegehilfsmittel?
Wird die Hilfsmittelpauschale vom Pflegegeld abgezogen?
Bekommt jede/jeder Reha-Hilfsmittel?
Wer übernimmt die Kosten für Reha-Hilfsmittel?
Was heißt Standard-Reha?
Was heißt Spezial-Reha?
Was versteht man unter Wiedereinsatz?
Wo bekomme ich einen Rollator?
Welche Kosten werden bei einer Rollatoranschaffung von der Krankenkasse übernommen?
Rollator oder andere Gehhilfe – Was ist besser?
Welche Reha-Hilfsmittel gibt es, um Treppen überwinden zu können?
Was ist das Besondere an einem elektrischen Rollstuhl?
Übernimmt die Kosten eines (elektrischen) Rollstuhls die Krankenkasse?
Bekomme ich bei Ihnen auch Elektro- oder Seniorenmobile und brauche ich dafür einen Führerschein?
Was sind die Vorteile eines Patientenlifters oder einer Transferhilfe?
Wer übernimmt die Kosten für ein Kranken- bzw. Pflegebett?
Was zählt als Sprechstundenbedarf?
Wieviel Sprechstundenbedarf kann bezogen werden?
Kann alles als Sprechstundenbedarf auf Rezept bezogen werden?
Sie haben eine Frage zum Bezug von Praxis- und Sprechstundenbedarf?
Wie sieht es bei Retoure aus? Gibt es einen Rückgabeservice für Sprechstundenbedarf?
Was ist eine Stomaversorgung?
Wie können Ihre Mitarbeiter mich im Bereich der Stomaversorgung unterstützen?
Muss ich die Produkte für meine Stomaversorgung selbst zahlen?
Was ist, wenn ich nicht selbst meine Stomaversorgung händeln kann?
Wie oft muss ich den Beutel leeren?
Wovon hängt die Auswahl des Systems ab?
Kann ich als Stomaträger auch weiterhin Sport treiben?
Kann man mit der Stomaversorgung duschen bzw. in die Badewanne gehen?
Kann ich als Stomaträger ins Schwimmbad gehen?
Was mache ich mit der alten - also benutzten - Versorgung?
Haben Sie nützliche Tipps für den Alltag & Reisen?
Was ist ein Tracheostoma?
Wie können Sie mich im Bereich der Tracheostoma unterstützen?
Was gibt es für Hilfsmittel bei einem Tracheostoma?
Wie wird die Trachealkanüle gereinigt und gepflegt?
Was ist der Unterschied zwischen Trachealkanülen mit Cuff und ohne Cuff?
Was ist bei der Pflege des Trachestomas zu beachten?
Welche Kosten kommen auf mich im Rahmen der Tracheostoma-Versorgung zu?
Was mache ich mit technischen Hilfsmitteln, die nicht mehr benötigt werden?
Wie erfolgt die moderne Wundversorgung?
Wie können Ihre Mitarbeiter mich bei der Wundversorgung unterstützen?
Muss ich die Produkte für meine Wundversorgung selber zahlen?
Welche Wundversorgung gibt es?
Warum muss eine Wunddokumentation erfolgen?
Welches Produkt empfehlen Sie für die Wundversorgung?
Was ist eine chronische Wunde?
Welche Materialien benötige ich bei der ambulanten Wundversorgung?
Mehr anzeigen
Verwandte Versorgungsbreiche

Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren

Tracheostoma & Sekretmanagement I Homecare

Tracheostoma & Sekretmanagement

Alles rund um eine moderne Tracheostoma-Versorgung und fachmännische Pflege.

Inkontinenz & Kontinenzförderung I Homecare

Inkontinenzversorgung & Kontinenzförderung

Inkontinenz- & Pflegeartikel für bestmöglichen Schutz und diskrete Versorgung.

Enterale Ernährung & parenetrale Ernährung I Homecare

Enterale & parenterale Ernährung

Individuelle Versorgung mit Nährstoffen und Energie für mehr Lebensqualität.

Standard-Reha & Spezial-Reha I Reha, Mobilität & Kommunikation

Versorgung mit Sonder- & Standard-Reha

Mobilität und Mobilisation für mehr Selbstbestimmung und aktive Teilhabe am Alltag.