Carolin, eine geschätzte Kollegin, war nicht nur Teil unseres Teams, sondern auch eine wichtige Verbindung zu der bemerkenswerten Initiative. Ihr Bruder war in diesem Fall der Schlüssel zur direkten Unterstützung. Er hatte zufällig seinen Urlaub in einem der Katastrophengebiete verbracht und konnte daher auf dem schnellsten Weg Hilfe vor Ort organisieren. Es war, als ob das Schicksal uns dazu veranlasst hätte, genau zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zu sein.

Als die dringende Bitte dann in unserem Unternehmen aufkam, den Flutopfern zu helfen, zögerte niemand. Wir handelten sofort. Im Mittelpunkt unserer Bemühungen stand die Bereitstellung von praktischen Gütern, die dringend benötigt wurden. Von Besen und Eimern bis hin zu Werkzeugen – diese grundlegenden Dinge waren von unschätzbarem Wert für die Menschen in den Katastrophengebieten, die vor den Trümmern ihrer Häuser standen. Besonders schwer wog der Mangel an Desinfektionsmitteln für Hände und Flächen, um die hygienischen Bedingungen zu verbessern und die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Unser Einkaufsteam handelte schnell und stellte diese lebenswichtigen Ressourcen zusammen.

Die Hilfeleistung endete nicht mit der Zusammenstellung der Güter. Die örtliche Feuerwehr spielte eine entscheidende Rolle, um sicherzustellen, dass die Hilfsgüter in die richtigen Hände gelangten. Sie persönlich brachten die dringend benötigte Unterstützung in die Gemeinden Mayschoß und Schleiden-Gemünd, wo sie von den Menschen vor Ort herzlich empfangen wurde.

Die Flut mag Verwüstung gebracht haben, aber sie hat auch die wahre Größe der Menschlichkeit und der Gemeinschaft gezeigt.

Einladung Herbstseminar 2023

Zusammen sind wir stark

Die Solidarität in unserer Region war überwältigend, denn Menschen und Unternehmen schlossen sich gemeinsam an, um den Betroffenen in den Katastrophengebieten zu helfen. Diese Erfahrung hat uns gezeigt, dass in schwierigen Zeiten die Solidarität einer Gemeinschaft unglaubliche Veränderungen bewirken kann. Wir sind stolz darauf, Teil einer Region zu sein, die in der Lage ist, in Zeiten der Not zusammenzustehen und über die Landesgrenzen hinaus zu helfen. Und wir sind dankbar für die Möglichkeit, denjenigen zu helfen, die es am dringendsten benötigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Dank unserer Kunden

Der Dank unserer Kunden

Kürzlich erhielten wir eine Geste der Dankbarkeit, die uns tief berührte.…
Mehr dazu
5 Fragen rund um die Reha-Hilfsmittel

5 Fragen rund um die Reha-Hilfsmittel

Oft gibt es viele Fragezeichen rund um das Thema der Rehaversorgung.…
Mehr dazu
Mit besten Wünschen zum Fest

Mit besten Wünschen zum Fest

Bevor sich das Jahr 2023 dem Ende neigt, wollen wir uns…
Mehr dazu