Ihr Komplettversorger vor Ort

Serviceleistungen für Kostenträger

Die Brücke zwischen einer optimalen Versorgung und Wirtschaftlichkeit zu schlagen, ist anspruchsvoll. Als erfahrener Full Service Versorger sind wir uns den Herausforderungen für die gesetzlichen und privaten Kostenträger bewusst. Mit uns an Ihrer Seite verbessern Sie die Lebensqualität Ihrer Versicherten und verhindern überflüssige Kosten.

Was wir für Sie tun

Uneingeschränkt ganzheitlich versorgt

Lernen Sie mit unserem Service als hochqualifizierter Versorgungsmanager kennen, wie sich bisher ungeahnt Kosten und Aufwand sparen lassen. Für Sie übernehmen wir die komplette Kommunikation zwischen den Beteiligten. Unsere Gesundheitsversorgung erfolgt objektiv, wirtschaftlich und herstellerunabhängig. Ob Beratung oder Schulung, Logistikservice oder Reparatur: Bei uns beziehen Sie einen Full Service aus einer Hand, der inner- und außerbetriebliche Prozessabläufe vereinfacht.

Geben Sie Ihre Hilfsmittelversorgung in unsere sorgsamen Hände

Durch einen leistungsstarken und durchdachten Versorgungsservice lassen sich kostspielige Krankenrückeinweisungen oft umgehen. Dies wirkt sich einerseits positiv auf Ihre Kosten auf, wie auch auf das Wohlbefinden des Patienten. Indem wir Ihnen eine komplette Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln ermöglichen, reduzieren wir effektiv schnittstelleninduzierte Kosten und vereinfachen Arbeitsabläufe – zudem erhöhen Sie mit uns Ihre Wirtschaftlichkeitsreserven.

Ihre Vorteile

Optimal versorgen & Kosten bei hohem Patientenwohl vermeiden

Fehlversorgungen und Unter- sowie Überversorgungen lassen sich durch einen versierten und maßgeschneiderten Service vermeiden. Genau diesen bieten wir Ihnen als Komplettversorger für den Raum Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen an. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Kosten ein, sondern bieten Ihren Versicherten auch mehr Wohlbefinden. Direkt vor Ort sind wir für Sie im Einsatz – unter Einbringung modernster Wissenschaftserkenntnisse und Einhaltung entscheidender Leitlinien. Auch wenn wir die Wirtschaftlichkeit nie aus den Augen verlieren, liegt uns primär das Patientenwohl und die Steigerung seiner Lebensqualität am Herzen.

Ihre Vorteile

Optimal versorgen & Kosten bei hohem Patientenwohl vermeiden

Fehlversorgungen und Unter- sowie Überversorgungen lassen sich durch einen versierten und maßgeschneiderten Service vermeiden. Genau diesen bieten wir Ihnen als Komplettversorger für den Raum Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen an. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Kosten ein, sondern bieten Ihren Versicherten auch mehr Wohlbefinden. Direkt vor Ort sind wir für Sie im Einsatz – unter Einbringung modernster Wissenschaftserkenntnisse und Einhaltung entscheidender Leitlinien. Auch wenn wir die Wirtschaftlichkeit nie aus den Augen verlieren, liegt uns primär das Patientenwohl und die Steigerung seiner Lebensqualität am Herzen.

  • Qualitätsvolle Hilfsmittel

  • Wir sorgen für eine maßgeschneiderte und unabhängige Beratung rund um das Thema medizinische Hilfsmittel, um beim Klienten vor Ort eine effiziente Ausstattung für Ihre Therapieziele zu finden.

  • Rundumversorgung

  • Beatmungsgeräte, Heimpflegeartikel, Reha-Unterstützung, Wundversorgung, Infusions- und Ernährungstherapie und viele mehr – womit dürfen wir als Komplettversorger Ihnen behilflich sein?

  • Versorgung nach aktuellen Standards

  • Gemäß der Leitlinien, modernsten Standards und nach RKI-Richtlinien bieten wir unseren Versorgungsservice an. Eingehende Beurteilungen und digitale Services verhelfen zu Zeitersparnissen.
  • Nahtloses  Schnittstellenmanagement

  • Unsere hauseigene Medizintechnik erlaubt eine Rundumversorgung, während unser effizientes Schnittstellenmanagement Wirtschaftlichkeit garantiert.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Unser Kundenservice ist während unserer Geschäftszeiten gern persönlich für Sie da:

0441 – 40 57 51 90

Die Beratung ist für Sie jederzeit kostenfrei. Gern können Sie uns schreiben an:

info.nordwest@provita-activcare.de

UNSERE PARTNER

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Ich bin inkontinent. Wie können Sie mir helfen?
Wie wird Inkontinenz diagnostiziert?
Wer trägt die Kosten für Inkontinenzhilfsmittel?
Ab wann habe ich Anspruch auf ein Rezept für Inkontinenzversorgung?
Wie lange ist mein Rezept bei Inkontinenzversorgung gültig?
Gibt es Inkontinenzprodukte speziell für Männer?
Gibt es Inkontinenzhilfsmittel für das Badezimmer oder die Toilette?
Sind die Pflegehilfsmittelpakete, sogenannte provipacks, wirklich kostenlos?
Was sind die Ursachen von Inkontinenz?
Wie funktioniert die Hilfsmittelversorgung?
Warum sollte ich ihr Unternehmen als Versorger beauftragen?
Wie kann ich zu Ihnen wechseln?
Wer gehört zur provita-Gruppe und was ist das Versorgungsgebiet?
Handelt es sich bei Ihnen um einen Pflegedienst?
Wie erreiche ich Sie?
Wo schicke ich mein Rezept hin?
Wie lange ist ein Rezept für Hilfsmittel gültig?
Wer kümmert sich um die Rezepte?
Wo bekomme ich einen Rückumschlag für ein Rezept her?
Wer entscheidet, von welchem Anbieter ich versorgt werde sowie meine benötigten Produkte bzw. medizinische Hilfsmittel erhalte?
Was passiert mit dem von Ihnen eingereichten Kostenvoranschlag?
Was ist der Unterschied zwischen der gesetzlichen Zuzahlung und der wirtschaftlichen Aufzahlung?
Belasten medizinische Hilfsmittel das Arztbudget?
Welche Geräte und Produkte nutzen Sie im Bereich der Heimbeatmung?
Wie können Ihre Mitarbeiter mich bei der Heimbeatmung und beim Monitoring unterstützen?
Welche Produkte und Geräte nutzen Sie im Bereich Beatmung?
Wie sieht die Einweisung in die Hilfsmittel aus?
Welche Leistungen bieten Sie zusätzlich an?
Versorgen Sie auch bei Wachkoma?
Wie können Sie mich bei einer Klinikentlassung unterstützen?
Was können Ihre Homecare-Experten für mich tun?
Wie unterstützen Sie bei der parenteralen Ernährung?
Gibt es einen gesetzlichen Anspruch zur Kostenübernahme für die Ernährungstherapie?
Wird die parenterale Ernährung von der Krankenkasse bezahlt?
Wie sieht die Kostenübernahme bei enteraler Ernährung aus?
Wer übernimmt den Portnadelwechsel?
Wie komme ich an die Sondennahrung?
Warum braucht man medizinische Trinknahrung?
Wann und wie verwende ich Trinknahrung am besten?
Bei welchen Versorgungsbereichen können Sie weiterhelfen?
Welche Qualifikationen weisen Ihre Mitarbeiter vor?
Wie oft besuchen Sie den Patienten und dokumentieren den Verlauf?
Welche Vorteile haben wir, wenn wir Sie beauftragen?
Welche Besonderheiten gibt es bei den Rezepten?
Wer hat Anspruch auf Hilfsmittel zur Infusion, parenteralen Ernährung oder Schmerztherapie?
Wie bekomme ich die Hilfsmittel zur parenteralen Ernährung und zur Schmerztherapie?
Wie viele Hilfsmittel zur parenteralen Ernährung oder zur Schmerztherapie stehen mir pro Monat zu?
Wie erfolgt die Abrechnung bei ambulanten Hilfsmitteln?
Kann ich mich ausschließlich online bewerben oder auch schriftlich?
Kann ich mich auch initiativ bewerben?
Kann ich mich auf mehrere Stellen bewerben?
Welche Unterlagen sollte ich meiner Bewerbung beifügen?
Kann ich bei provita ein Schul- oder Studiumspraktikum absolvieren?
Bei wem erhalte ich Angaben zu meinem Aufgabengebiet und zur Einarbeitung?
Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?
Wie lange dauert bei Ihnen der Bewerbungsprozess?
Wie erfolgt bei Ihnen die Einarbeitung?
Wie sieht es mit Zukunftsperspektiven bei Ihnen aus?
An welchen Standorten und in welcher Region kann ich mich bewerben?
Wie lange werden meine Daten im Rahmen der Bewerbung gespeichert?
Wann muss ich mich für einen Ausbildungsplatz bewerben?
Was ist mit Kompressionstherapie gemeint?
Übernimmt die Krankenkasse die Kosten bei Kompressionstherapie?
Wie oft kann ich einen neuen Kompressionsstrumpf erhalten?
Was ist der Unterschied zwischen Stütz- & Kompressionsstrümpfen?
Was hilft beim Anziehen der Kompressionsstrümpfe?
Welche Unterstützung bieten Ihre Mitarbeiter im Bereich der Medizintechnik?
Wie sorgen Sie für Qualität und Sicherheit medizinischer Geräte?
Wie helfen Sie mir beim Umgang mit den Hilfsmitteln & Medizintechnik?
Wie unterstützen Sie im Rahmen der Entlassung?
Was sind medizinische Heil- und Hilfsmittel?
Wie erhalte ich ein medizinisches Hilfsmittel?
Muss meine Krankenkasse vorab in meine Versorgung mit Hilfsmitteln einwilligen oder kann ich die Hilfsmittel direkt bekommen?
Kann ich mir meinen Versorger aussuchen, wenn ich gesetzlich versichert bin?
Was ist eine Wahlrechtserklärung?
Wer kümmert sich um die Entlassung aus dem Krankenhaus – auch am Tag der Entlassung?
Warum sollten Hilfsmittel nicht selbst im Internet gekauft werden?
Welche Hilfsmittel sind von der gesetzlichen Krankenkasse anerkannt?
Was passiert nach der Prüfung durch meine Krankenkasse?
Was mache ich, wenn die Bewilligung eines Hilfsmittels abgelehnt wurde?
Wer übernimmt die Kosten für mein Hilfsmittel?
Wie hoch ist die gesetzliche Zuzahlung für Hilfsmittel?
Warum erhalte ich eine Rechnung, obwohl ich von der Zuzahlung befreit bin?
Wie erhalte ich Unterstützung bei der Einweisung im Umgang mit dem/den Hilfsmitteln?
Was sind Pflegehilfsmittel für die häusliche Versorgung und wie kann ich davon Gebrauch machen?
Wem gehört das Hilfsmittel?
Welche Möglichkeiten der Rechnungszahlung bieten Sie an?
Was sind Pflegehilfsmittel zum Verbrauch?
Welche Produkte darf mein Pflegehilfsmittel-Paket enthalten?
Ist das Pflegehilfsmittel-Paket (Provipack) kostenlos?
Habe ich einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel? Und übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten dafür?
Muss der Antrag zur Kostenübernahme monatlich neu gestellt werden?
Habe ich auch als Privatversicherter einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel?
Kann ich mein Pflegehilfsmittelpaket (Provipack) ändern?
Ich erhalte meine Pflegehilfsmittel derzeit von einem anderen Dienstleister. Wie kann ich zu Ihnen wechseln?
Wie stelle ich einen Antrag auf Pflegehilfsmittel?
Wird die Hilfsmittelpauschale vom Pflegegeld abgezogen?
Bekommt jede/jeder Reha-Hilfsmittel?
Wer übernimmt die Kosten für Reha-Hilfsmittel?
Was heißt Standard-Reha?
Was heißt Spezial-Reha?
Was versteht man unter Wiedereinsatz?
Wo bekomme ich einen Rollator?
Welche Kosten werden bei einer Rollatoranschaffung von der Krankenkasse übernommen?
Rollator oder andere Gehhilfe – Was ist besser?
Welche Reha-Hilfsmittel gibt es, um Treppen überwinden zu können?
Was ist das Besondere an einem elektrischen Rollstuhl?
Übernimmt die Kosten eines (elektrischen) Rollstuhls die Krankenkasse?
Bekomme ich bei Ihnen auch Elektro- oder Seniorenmobile und brauche ich dafür einen Führerschein?
Was sind die Vorteile eines Patientenlifters oder einer Transferhilfe?
Wer übernimmt die Kosten für ein Kranken- bzw. Pflegebett?
Was zählt als Sprechstundenbedarf?
Wieviel Sprechstundenbedarf kann bezogen werden?
Kann alles als Sprechstundenbedarf auf Rezept bezogen werden?
Sie haben eine Frage zum Bezug von Praxis- und Sprechstundenbedarf?
Wie sieht es bei Retoure aus? Gibt es einen Rückgabeservice für Sprechstundenbedarf?
Was ist eine Stomaversorgung?
Wie können Ihre Mitarbeiter mich im Bereich der Stomaversorgung unterstützen?
Muss ich die Produkte für meine Stomaversorgung selbst zahlen?
Was ist, wenn ich nicht selbst meine Stomaversorgung händeln kann?
Wie oft muss ich den Beutel leeren?
Wovon hängt die Auswahl des Systems ab?
Kann ich als Stomaträger auch weiterhin Sport treiben?
Kann man mit der Stomaversorgung duschen bzw. in die Badewanne gehen?
Kann ich als Stomaträger ins Schwimmbad gehen?
Was mache ich mit der alten - also benutzten - Versorgung?
Haben Sie nützliche Tipps für den Alltag & Reisen?
Was ist ein Tracheostoma?
Wie können Sie mich im Bereich der Tracheostoma unterstützen?
Was gibt es für Hilfsmittel bei einem Tracheostoma?
Wie wird die Trachealkanüle gereinigt und gepflegt?
Was ist der Unterschied zwischen Trachealkanülen mit Cuff und ohne Cuff?
Was ist bei der Pflege des Trachestomas zu beachten?
Welche Kosten kommen auf mich im Rahmen der Tracheostoma-Versorgung zu?
Was mache ich mit technischen Hilfsmitteln, die nicht mehr benötigt werden?
Wie erfolgt die moderne Wundversorgung?
Wie können Ihre Mitarbeiter mich bei der Wundversorgung unterstützen?
Muss ich die Produkte für meine Wundversorgung selber zahlen?
Welche Wundversorgung gibt es?
Warum muss eine Wunddokumentation erfolgen?
Welches Produkt empfehlen Sie für die Wundversorgung?
Was ist eine chronische Wunde?
Welche Materialien benötige ich bei der ambulanten Wundversorgung?
Mehr anzeigen

AKTUELLES

Aktuelles

Der Dank unserer Kunden

Der Dank unserer Kunden

Kürzlich erhielten wir eine Geste der Dankbarkeit, die uns tief berührte.…
Mehr dazu
5 Fragen rund um die Reha-Hilfsmittel

5 Fragen rund um die Reha-Hilfsmittel

Oft gibt es viele Fragezeichen rund um das Thema der Rehaversorgung.…
Mehr dazu
Mit besten Wünschen zum Fest

Mit besten Wünschen zum Fest

Bevor sich das Jahr 2023 dem Ende neigt, wollen wir uns…
Mehr dazu